8000 km über den Atlantik

altantic top
Überflug der Lancair IV-P in die Schweiz.
Mehr

Libyen-Reise 2006

altantic top
Mit der MCR-01 nach Libyen...und zurück
Mehr

 

US flying

 

Vom 14.-24. April 2017 war ich mit Andi Schneeberger in Tennessie. Die ersten fünf Tage führten wir die Jahreswartung durch. Wir ersetzten unter anderem den Ölkühler und bauten den frisch ab Kontrolle eingetroffenen Propeller wieder ein. Drei Tage arbeiteten wir nur am Motor. Die Zugänglichkeit zum "Pratt" ist schwierig und sorgte für ein paar Flüche. Doch am Schluss klappte es doch. Die restliche Zeit ging für die Wartung der Zelle und insbesondere des Fahrwerks drauf. Der Fahrwerks-Einzugsmechanismus sieht abenteuerlich aus und muss minutiös angeschaut werden.

Die zahlreichen Stellen am Flugzeug wurden gemäss Schmierplan gefettet. Der Standlauf war zufriedenstellend und der Flieger verlor kaum Öl. Alles bereit für einen kleinen Ausflug. Den Abschluss der Wartungsarbeiten feierten wir in Nashville bei Musik und boots-shopping ;-)

Wir flogen in 4 Tagen rund 20 Stunden. Über Texas nach New Mexico und über Oklahoma wieder zurück. Dies alles ohne Zwischenfall oder Probleme. 

Besonders beeindruckend sind die Flugplätze. Immer in bestem Zustand aber fast nie jemand vor Ort. Tanken dank Self-Service kein Problem undZugang zum FBO stets gewährleistet. Wenn nötig kann man auch einen Wagen ausleihen, dies meistens ohne Kostenfolge.....this is USA! èbrigens, Landetaxen gibt es auch nicht und das AVGAS ist halp so teuer wie bei uns. Braucht es noch mehr Argumente?

Strecke USA

  • 810_001

 Clip1: Torquing the propeller
 Clip 2: Gearswing

 Clip 3: Standlauf

 Clip 4: Musik in Nashville

 Clip 5: Auf dem Grant County airport bei Silver City, NM

 Clip 6: Über die "Blackrange"

 Clip 7: Landeanflug auf Tulsa, OH